Lokalpolitiker:innen buhlen an der Goethe-Schule um die Gunst der Erstwähler:innen


Gut zwei Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein fand am Freitag, den 22.04., an der Goethe-Schule eine Podiumsdiskussion mit lokalen Politiker:innen statt. Die Vertreter:innen von CDU, SPD, Grüne, FDP, SSW, Die Linke und Freie Wähler boten die Schüler:innen der Oberstufe einen regen Schlagabtausch. Juniorbotschafterin Greta und Schülervertreter Linas moderierten die Veranstaltung und sorgten gleichsam dafür, dass die Diskussion fair und ausgewogen verlief. Im Fokus stand der Krieg in der Ukraine – aber auch andere Themen wie Digitalisierung, Bildungsgerechtigkeit und Klimakrise wurden diskutiert.

Im Anschluss an die Diskussion bot sich den Schüler:innen der Goethe-Schule in einem World-Café die Möglichkeit, mit den Politiker:innen persönlich ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung, die durch die Schüler:innenvertretung und die Juniorbotschafter:innen zusammen mit dem Verband Politischer Jugend Schleswig-Holstein (VPJ) organisiert worden ist, war ein voller Erfolg und hat auf eindrucksvolle Weise gezeigt, dass Politik nicht langweilig sein muss und die Jugend von heute politisch sehr interessiert und auch höchst engagiert ist.

Wir freuen uns schon auf die nächste Podiumsdiskussion an der Goethe-Schule!