Sport


Die Fachschaft Sport setzt neben dem in allen Klassenstufen regulär erteilten Sportunterricht weitere wichtige Schwerpunkte, die ihren festen Platz in dem Schulleben der Goethe-Schule haben. Im Folgenden erläutern wir das Konzept der "Bewegten Schule" und berichten über weitere Angebote.

Bewegte Schule

Das Konzept "Bewegte Schule" macht Bewegung im Schulalltag und in den Unterrichtsfächern zu einem Prinzip des Lernens. Dabei geht es nicht nur um die Optimierung der sportbezogenen Förderung oder um die Ergänzung des Sportunterrichts, sondern vor allem um

  • entwicklungs- und lerntheoretische Begründungen (z. B. Aggressionsabbau, Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit, positives Selbstkonzept),
  • medizinisch-gesundheitswissenschaftliche Begründungen (z. B. Vermeidung und Ausgleich von Haltungsschwächen und -schäden, Förderung sozialen Lebens)
  • und um schulprogrammatische Begründungen (aktiver Austausch, Lernen mit allen Sinnen, ganzheitliches Lernen und Fördern).

Die bewegte Schule verfolgt also genauso kompensatorische wie pädagogische Ansätze. Schule bewegen heißt demnach, Schule zu verändern durch eine kind-, lehrer- und lerngerechte Rhythmisierung des Unterrichts, durch bewegtes Lernen, durch bewegte Pausen, durch bewegte Organisationsstrukturen, durch bewegtes Denken und durch Öffnung von Schule.


Was bedeutet das für die Praxis an der Goethe-Schule?

1. Es werden regelmäßig innerschulische Vergleiche in den Sportarten Streetball, Floorball, Volleyball und Fußball organisiert und größtenteils außerhalb der regulären Unterrichtszeit vor den Ferien durchgeführt. Zudem finden einmal im Jahr die BJS Leichtathletik und der Lauftag für alle Jahrgangsstufen statt.

2. An der Goethe-Schule gibt es breit gefächerte regelmäßige außerschulische Bewegungsangebote: insbesondere Arbeitsgemeinschaften, die Vorbereitung auf besondere überschulische Wettbewerbe und die Teilnahme an überschulischen Wettkämpfen, z.B. Vergleiche mit den AG-Teams anderer Schulen in den Sportarten Fußball und Volleyball, z.B. Apenrade, Jugend trainiert für Olympia in vielen Sportarten, Volksläufe, z. B. Glücksburger Fördelauf und YOUMM, Staffelmarathon und Staffellauftag.

3. Die Klassen 5 − 8 erhalten über den Sportunterricht eine sogenannte Bewegungskiste. Diese Kiste enthält Spielgeräte (z.B. Springseile, Bälle, Frisbees, Diabolos), die die Schülerinnen und Schüler in Eigenregie verwalten und vor dem Unterricht und in den großen Pausen benutzt werden können.

4. Auf dem Schulhof des Haus II, den nur die Klassen 5 − 8 nutzen, sind Markierungen und Felder aufgemalt, die zum Bewegen anregen, z.B. Mühle, zwei kleine Fußballfelder, zudem sind dort Tischtennisplatten sowie mehrere Klettergerüste vorhanden, die zum Klettern und Hangeln anregen.

5. Zusätzlich werden im Sportunterricht Spiel- und Bewegungsideen für eine aktive Pausengestaltung vermittelt.

6. In einzelnen Klassen und in einzelnen Fächern werden bewegte Unterrichtsmethoden, z.B. Laufdiktate, aber auch Ausgleichs- und Entspannungsübungen eingesetzt.


Lernen am anderen Ort: Erlebnispädagogische Angeboten für Wandertage, Klassen- und Studienfahrten

Die Sportfachschaft der Goethe-Schule bietet immer wieder erlebnispädagogische Unternehmungen an. Wir fördern die Selbst- und Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler unter anderem auch dadurch, dass wir Möglichkeiten zur Selbsterfahrung und Teambildung schaffen. Neben zahlreichen Tagesangeboten (Outward Bound, Klettern, Kanu) bietet die Fachschaft eine erfolgreiche Studienfahrt mit dem Fahrrad in Südfrankreich an. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier jenseits vom Pauschaltourismus, miteinander das Leben zu meistern.


Staffellauf der Flensburger Schulen

Seit dem Schuljahr 2005/06 arbeitet die Sportfachschaft gemeinsam mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern intensiv an der Organisation des Staffellaufs der Flensburger Schulen mit. Arne Schumacher, Vorsitzender der Fachschaft, ist gemeinsam mit dem Kreisschulsportbeauftragten einer der Hauptorganisatoren dieser größten geschlossenen Schulsportveranstaltung Schleswig-Holsteins, an der ca. 1000 Läuferinnen und Läufer und weitere ca. 8000 Flensburger Schülerinnen und Schüler als Supporter beteiligt sind.


Staffelmarathon 2013 – We are the champions!!!!!

Am Freitag den 3.05.2013 um 11.24 Uhr war es vollbracht!!! Die Goethe-Schule krönte sich nach über zehn Jahren erneut zum Gewinner des Staffelmarathons der weiterführenden Flensburger Schulen und nimmt somit am 31.5./1.06.2013 beim Landesentscheid auf Helgoland als Vertreter Flensburgs teil. Bis dahin war es jedoch ein wahrlich anstrengendes und nervenaufreibendes Unterfangen. Drei Teams mit je acht Mitgliedern (jeweils drei Mädchen und Jungen aus den 5./6./7. Klassen, ein Lehrer und ein Elternteil), von welchen ein jedes eine 5 km – Runde absolvieren musste, stellten sich der Herausforderung und meisterten sie vorzüglich. Trotz einer anspruchsvollen Strecke durch das Flensburger Stadion und die umliegende Gegend, trotz strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen und trotz teilweiser großer Nervosität bei unseren jungen Teilnehmern gelang es uns, als Erster die Ziellinie zu überqueren und ganz nebenbei auch noch den Goethe-Staffelmarathonrekord“ zu brechen. Daher kann man allen Teilnehmern zur Goldmedaille nur gratulieren und viel Erfolg für den Landesentscheid auf Helgoland wünschen, ihr könnt jetzt schon stolz auf euch sein, denn ihr habt „Historisches“ geleistet. Ein ganz besonderer Dank geht auch an die vielen Betreuer, Helfer und Eltern, ohne die dieser Tag nicht so reibungslos abgelaufen wäre, wie er es tat. DANKE dafür. Dass allen das „Siegereis“ geschmeckt hat, versteht sich von selbst.

T. Krüger und W. Möller


„Unglaubliches“ auf Helgoland!!!

Die Goethe-Schule wurde beim 12. Staffelmarathon – Landesentscheid auf Helgoland Schleswig-Holsteinischer „Vizemeister“ und erreichte somit das beste Ergebnis für Flensburger Schulen seit dem Bestehen dieses Wettkampfes

Als Sieger des Vorentscheids im Raum Flensburg machten wir uns am 31.5.2013 in der Frühe bei strahlendem Sonnenschein zum Staffelmarathon – Landesentscheid nach Helgoland auf. Wir wussten zwar, dass wir eine gute Mannschaft beisammen hatten, doch dass wir so gut sind, wie sich am Ende herausstellen sollte, damit hat nun wirklich keiner gerechnet.

Nach der Ankunft auf Helgoland bezogen wir unser Quartier in der James-Krüss-Schule und verbrachten den restlichen Freitag damit, die Insel zu erkunden und das von den tollen Gastgebern dargebotene Abendprogramm zu genießen, bevor es dann am Samstagvormittag ernst werden sollte. Obwohl die Nacht für alle kurz war und Herr Krüger die Erfahrung machte, dass er eine Nacht auf Isomatte und im Schlafsack nicht mehr ganz so leicht verkraftet, wie noch vor ein paar JahrenJ, machten wir uns dennoch nach einem ausgiebigen Frühstück voller Tatendrang auf zum Start des Staffelmarathons. Beim diesem treten immer drei Schülerinnen, drei Schüler (alle 5. bis. 7. Klasse), ein Elternteil und ein Lehrer an, die sich die ca. 42 km untereinander aufteilen. Auf Helgoland muss auf einer sehr anspruchsvollen Strecke mit vielen Steigungen (eine davon ca. 250 Meter lang mit einer Steigung von bis zu 15% = "Düsenjäger"), Abwärtspassagen und enormen Windeinflüssen jedes Teammitglied eine Runde von ca. 5,3 km absolvieren. Trotz kühler Temperaturen und Nebel gelang dies unserer Mannschaft ausgezeichnet!

Für die Goethe-Schule gingen Erna Petersen, Celina Immler, Clara Schröder, Denis Dercho, Robin Erichsen, Edgar Lagoda, Stefan Immler (Elternteil) und Herr Krüger (Lehrer) an den Start und wurden am Ende in insgesamt 3 Stunden 15 Minuten und 42 Sekunden hervorragender Zweiter (= „Vizemeister“ Schleswig-Holsteins!!!). Insbesondere den wirklich beachtenswerten Leistungen der Schüler, die alles für den Erfolg unserer Schule gaben, kann man einfach nur Respekt zollen. Die Goethe Schule ist stolz auf euchJ!!! Ein großer Dank geht auch an die Eltern unserer Teilnehmer, die unser Team tatkräftig unterstützten. Es war für alle ein tolles Erlebnis und wir hoffen auch zukünftig, auf Helgoland für Furore sorgen zu können.

T. Krüger und W. Möller



Aktuelles zum Thema


Staffelmarathon 2017 – Goethe wieder grandios

Was war das bitte wieder für ein schöner Tag! Nicht nur, weil wir sehr erfolgreich waren („Vizemeister“, dritter und fünfter Platz), sondern vor allem, weil wir als eine bis in die Haarspitzen motivierte „echte“ Mannschaft geglänzt haben. Man kann wirklich nur den Hut davor ziehen, was ihr in so jungen Jahren schon alles leistet und wie ihr als Ma…

Artikel lesen

„Besser geht es fast nicht …!“ – Goethes-FußballerInnen überzeugen bei den Stadtmeisterschaften 2017 restlos –

Hier die Fakten: Als einzige Schule Flensburgs mit gleich insgesamt sechs Mannschaften (drei Mädchen- und drei Jungenteams) am Start. Somit in jeder Altersklasse mit einer Mädchen- und Jungenmannschaft vertreten. 3x Stadtmeister, 1x Vizemeister, 1x dritter Platz, 1x vierter Platz. In der Mädchenkonkurrenz alle drei Titel geholt.…

Artikel lesen

Die Goethe-Schule macht mit bei der Deutschen Meisterschaft im Ergometerrudern!

Im Rahmen der Aktion "Rudersport & Schule - gemeinsam noch stärker" wird auch 2017 unter allen 5.,6. und 7. Klassen Deutschlands die schnellste Klasse im Ergometerrudern gesucht. Auch die 5. - 7. Klassen der Goethe-Schule sind am 27. und 28. Februar im Rahmen des Sportunterrichts in Halle 2 dabei. Trainer des Ruderklubs Flensburg kommen in …

Artikel lesen