Information zum Thema: Distanz-Unterricht in Klasse 8 und Q1


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute, am 9. November, war ein sehr ungewöhnlicher Tag in der Schule. Unbedingt möchte ich Sie und euch so schnell, wie es an einem solchen Tag möglich ist, informieren.

Es gab bei uns an der Schule zwei positive Coronatests in den Klassenstufen 8 und Q1, deren Ergebnisse erst sehr kurzfristig bekannt wurden. Dadurch ergab es sich, dass für den heutigen Tag eine große Zahl von Lehrkräften nicht zur Verfügung standen. Sie durften ebenso wie die Schüler der Klassenstufe 8 und Q1 nicht in die Schule kommen. Um den Unterricht für die jüngeren Schülerinnen und Schüler sicherstellen zu können, fiel er für die älteren heute aus.

Das wird ab morgen wieder anders sein - fast alle Lehrkräfte sind einsatzfähig. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 und Q1 werden ab Dienstag, 10. November bis zum 20. November online beschult. Die Schülerinnen und Schüler aller anderen Jahrgangsstufen kommen wie üblich in die Schule.

Der Distanzunterricht in Klasse 8 und im Q 1-Jahrgang orientiert sich eng am Stundenplan. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler digital von ihren Lehrkräften Aufgaben erhalten. Die Lehrkräfte stehen während der üblichen Unterrichtszeiten für Fragen seitens der Schüler zur Verfügung.

Die Lehrkräfte geben bekannt, auf welchem Kanal dies geschieht. Viele sind mit itslearning vertraut, andere arbeiten mit schulcommsy, wieder andere sind telefonisch erreichbar. Die Teilnahme am online-Unterricht wird überprüft. Durch das Arbeiten orientiert am Stundenplan schaffen wir Verbindlichkeit. Es musste der Klausurenplan für die Q1-Schüler überarbeitet werden. Dies hat Herr Schumacher-Raabe heute bereits erledigt.

Online-Unterricht gibt es nicht in Sport und in den WPU-Kursen in Klasse 8.

Die pädagogischen Konferenzen wollen wir morgen mit teilweise reduzierte Anzahl an Teilnehmern durchführen, weil wir diese Konferenzen für sehr wichtig erachten. Wir stellen durch die Wahl der Räume selbstverständlich sicher, dass gut gelüftet und Abstände eingehalten werden. Außerdem gilt wie üblich die Regel, eine Maske zu tragen.

Aktuell sinken die Infektionszahlen in und um Flensburg. Das macht mich zuversichtlich, auch wenn uns das Virus noch eine Weile begleiten wird.

Herzliche Grüße

Arnd Reinke