Physik in der 6.-9. Klasse


Physik in der 6.-9. Klasse – Phänomene erkennen und verstehen

Regenbögen, schwimmende Eisberge, Sonnenfinsternis, Hochspannung, Kernspaltung … Physikalische Erscheinungen sind oft schön, immer interessant, häufig nützlich, manchmal gefährlich.

Die Schülerinnen und Schüler lernen eine große Bandbreite physikalischer Phänomene kennen und verstehen. Eigene Experimente spielen dabei eine zentrale Rolle.

Ein Schwerpunkt in der 9. Klasse liegt auf den technischen Grundlagen der Energieversorgung und den regenerativen Energien. In diesem Zusammenhang gibt es die Möglichkeit, das Flensburger Kraftwerk oder eine Biogasanlage zu besichtigen.

Alle Schülerinnen und Schüler bekommen einen differenzierten Einblick in physikalische Aspekte des Alltags. Sie werden in die Lage versetzt, technische Entwicklungen kritisch zu begleiten und an sachlich-politischen Entscheidungen der Gesellschaft teilzuhaben.