Cannabis-Präventions-Parcours


Cannabis-Präventions-Parcours

Der Cannabis-Präventions-Parcours wird in der 8. Klassenstufe eingesetzt. In vier Unterrichtsstunden wird die Klasse von zwei ausgebildeten Suchtpräventionslehrkräften der Suchthilfe Flensburg begleitet. Die einzelnen Stationen des Parcours werden zum Teil als Klasse gemeinsam, zum Teil allerdings auch getrennt in Gruppen durchlaufen. Dabei geht es um Informationsvermittlung und die kritische Auseinandersetzung mit Cannabiskonsum. Es wird sich auch mit der eigenen Haltung in problematischen Situationen innerhalb der peer group auseinandergesetzt. Der Cannabis-Parcours umfasst insgesamt sechs Stationen, u.a. folgende:

Kreuzworträtsel

Mit dem Kreuzworträtsel sammeln die Jugendlichen im Brainstorming-Verfahren Begriffe zu den Themen Szenesprache, Inhaltsstoffe, Konsumform und Konsumutensilien und erklären diese den anderen Teilnehmern gegenüber.

Würfel des Lebens

Bei dieser Station geht es um positive und negativ empfundene Gefühle, ihre Ursachen und ihre Nützlichkeit. Es soll diskutiert werden, wie Gefühle ihr Leben beeinflussen und wie die Jugendlichen gute Gefühle erreichen können.

Nadine Emmerling (Koordinatorin für Prävention)