Werkstatttage: Potentialanalyse im Jugendaufbauwerk


Am 12. und 13.12. nahmen 19 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen im Rahmen der Berufsorientierung an einer Potentialanalyse im Jugendaufbauwerk, Eckener Straße 28, teil.

Die Potentialanalyse ist die Voraussetzung für die (freiwillige) Teilnahme an den Werkstatttagen im Februar 2017, die erstmalig auch für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums durch die Kreishandwerkerschaft organisiert werden.

Auf einem Informationsabend für Eltern und Schüler am 26.9.2016 war über dieses Angebot informiert worden, das neben dem Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ) und dem Bewerbertraining bei der AOK einen Baustein der Berufsorientierung in Klasse 8 darstellt.

Bei verschiedenen, z.T. auch praktischen Aufgaben konnten die Schüler methodische, persönliche und soziale Kompetenzen erproben und wurden dabei beobachtet.

Jeder Schüler erhielt ein kurzes persönliches Feedback, das in einem ausführlichen Bericht ausgeweitet werden wird.

(Die Fotos zeigen einige Schüler bei ihrer verdienten Pause.)

Gabriele Reinfeld, Mittelstufenleitern, 12.12.2016



Informationen zum Thema


Mittelstufe

Die Mittelstufe der Goethe-Schule umfasst die Jahrgänge 7-9. In der Mittelstufe werden jahrgangsweise Vorhaben koordiniert, die ihren Schwerpunkt in der Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz Jugendlicher haben, deren fachliche Kompetenzen im Fremdsprachen- und Wahlpflichtkursangebot klassenübergreifend erweitern, eine erste Berufsorient…

Weiterlesen