Energy-Drinks - Ein Gesundheitsrisiko?


Energy-Drinks wie Red Bull, Flying Power & Co. sind besonders bei Jugendlichen sehr beliebt. Die koffeinhaltigen Softgetränke schmecken vielen Jugendlichen und verleihen angeblich Flügel. Doch der Konsum kann auch gefährlich sein.

Herr Dr. med. Wolfgang Ries ist Facharzt für Innere Medizin in der Diako Flensburg und beschäftigt sich schon länger mit der Frage, inwiefern der Genuss von Energy-Drinks ein Gesundheitsrisiko darstellt. Eine Frage, die auch die Schülerinnen und Schüler des Biologiekurses (Q1efg) interessierte und auf die sie eine Antwort bekommen sollten, als Dr. Ries zu einen 90-minütigen Workshop zu diesem Thema anbot.

Nach einem Impulsvortrag zum Einstieg erhielten die Schülerinnen und Schüler selbst die Möglichkeit, in Kleingruppen sowohl Berichte aus den Medien als auch englischsprachige Fachliteratur zu dieser Thematik zu studieren und zu bewerten. Zahlreiche Fallberichte und Statistiken legen den Schluss nahe, dass das Trinken von Energy-Drinks nicht nur zu Herzrasen, Benommenheit, Einschlaf- und Kreislaufproblemen führen kann, sondern starker und lang anhaltender Konsum auch zu gefährlich hohem Blutdruck und irreversiblen Nierenschäden führen kann.

Mittlerweile sind zahlreiche Todesfälle im Zusammenhang mit übermäßigem Genuss von Energy-Drinks -oftmals zusammen mit Alkohol- gebracht worden. Bei diesen Menschen waren keine Herzerkrankungen bekannt gewesen. Kinderkardiologen würden von Fällen berichten, in denen Kinder nach ausgedehntem Energy-Drink-Konsum Herzmuskelerkrankungen erlitten hätten, teilt Dr. Ries dem Biologiekurs mit. In den USA ist es zu einem erheblichen Anstieg von Menschen gekommen, die nach Konsum von Energy-Drinks eine Notaufnahme aufsuchen mussten, im Jahr 2011 20783 Patienten.

Besonders erschreckend: Viele von diesen Patienten waren in der Altersgruppe von 12 - 17 Jahren. Mittlerweile seien Warnhinweise für Kinder, Schwangere und Stillende auf den Dosen der Koffeingetränke gesetzlich verpflichtend. Ob Kinder diese Warnhinweise lesen und beachten würden, sei jedoch fraglich.

Eines ist jedoch nach dem Workshop jedem klar geworden: Die "Flügel" der Energy-Drinks sind nicht ungefährlich und, anders als beworben, erhöhen diese Getränke auch nicht die Fitness - ganz im Gegenteil! Einen herzlichen Dank an Herrn Dr. Ries für den interessanten und nachhaltigen Workshop!

Nadine Emmerling (Lehrkraft des Biologiekurses)



Informationen zum Thema


Biologie

Das Fach Biologie beschäftigt sich mit dem Lebendigen, also den Pflanzen, den Tieren und dem Menschen. Dadurch dass der Mensch selbst Gegenstand des Biologieunterrichts ist, trägt dieser zur Entwicklung individuellen Selbstverständnisses und emanzipatorischem Handelns bei. Damit legen wir die Grundlage für ein gesundheitsbewusstes und umweltverträgliches Handeln sowohl in individueller als auch gesellschaftlicher Verantwortung.

Weiterlesen