Jannik unter den letzten 28 von ursprünglich mehr als 1400 Teilnehmenden - Lob von hochkarätiger Jury


Jannik K., Schüler der Jahrgangsstufe Q2, war als Finalist bei der Endrunde des Bundeswettbewerbs Informatik dabei, die vom 19. bis 22. September in Potsdam ausgetragen wurde. Ausrichter war das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering.

„Ich habe zwar nicht gewonnen, aber die Endrunde hat viel Spaß gebracht und man lernt in so kurzer Zeit unheimlich viel. Die Teilnahme motiviert, sich weiter mit Informatik zu beschäftigen. Ich löse auch die Aufgaben des aktuellen 36. BwInf und gebe mein Bestes, nächstes Jahr wieder im Finale zu stehen.". Auch beim Auswahlverfahren zur Internationalen Informatikolympiade nimmt Jannik jetzt teil.

In drei Runden zum Ziel

Der Bundeswettbewerb Informatik, an dem seit 1980 jährlich rund 1.000 Schüler teilnehmen, besteht aus drei Runden und erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr. Beim 35. BwInf waren sogar mehr als 1.400 Informatik-Talente dabei. In der ersten Runde erarbeiten die Schüler Aufgaben alleine oder im Team. Wer es in die zweite Runde schafft, hat eine eigenständige Einzelarbeit anzufertigen und erhält die Chance, an einem der attraktiven Workshops teilzunehmen.

Die besten 28 Teilnehmer des 35. Wettbewerbs wurden zum Finale nach Potsdam eingeladen. „An zwei Tagen des Finales musste Jannik im Team anspruchsvolle Aufgaben bearbeiten und die Lösungen allen Teilnehmern einer Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren. In Einzelgesprächen wurden Wissen, insbesondere aber auch die Problemlösungskompetenz der Schülerinnen und Schüler, geprüft.



Informationen zum Thema


IT-Unterricht

Kenntnisse über die Anwendung und Funktionsweise von Computern sowie der Umgang mit entsprechender Software sind aus dem Leben, der Schule und später dem Beruf nicht mehr wegzudenken. Daher werden die Schülerinnen und Schüler der Goethe-Schule bereits ab dem 5. Schuljahr gezielt daran geschult. In vielen Räumen stehen Computerarbeitsplätze zur Verfügung, die z.T. auch nach Unterrichtsschluss von den Goethe-Schülern genutzt werden können.

Weiterlesen

Medien-Ausstattung

Die Fortentwicklung und der zunehmende Einsatz der neuen Medien schreiten in allen gesellschaftlichen Bereichen und damit auch an den Schulen stetig voran. Das bedeutet zum einen, dass die Schülerinnen und Schüler im Unterricht den Umgang mit diesen Medien erlernen, z. B. durch deren Verwendung bei Referaten und Präsentationen (siehe auch IT-Unter…

Weiterlesen

Begabungsförderung

Goethe-Schule – Kompetenzzentrum für Begabungsförderung Als zertifiziertes Kompetenzzentrum für Begabungsförderung wollen wir alle Kinder vor allem in ihren Stärken wahrnehmen, entsprechend ihrer Begabungen fördern und unsere Lernkultur diesen Zielen anpassen. unsere konkreten Maßnahmen Erkennen von Begabungen Elternabfrage zu …

Weiterlesen